Der Schweizer Eisenbahnhersteller Stadler Rail Group hat im abgelaufenen Geschäftsjahr in Folge der Frankenaufwertung über 100 Millionen Franken Umsatzverluste erlitten. Dennoch zeigt sich das Unternehmen zuversichtlich, diese Verluste im laufenden Jahr durch die gute Auftragslage wieder wettmachen zu können, wie Stadler-Chef Peter Spuhler erklärte.

Durch umfangreiche Massnahmen hat das Unternehmen aus Bussnang bisher die Folgen der […]